Vita

jsachse_vita

milestones
• 2006-2009: Studium der Angewandten Medienwirtschaft im Fachbereich Sportjournalismus an der FH Mittweida/ medienakdemie Berlin
• 2007-2009: Hospitanzen bei diversen TV-Sendern ( 17:30 Sat.1, ZDF MoMa Sport, sportdigital.tv, ZDF HR Sport + Sport Extra)
• seit 2009: Freier Journalist
(Auftraggeber in Online/ Hörfunk/ Print/ TV: neulandherzer, DW-TV, Deutsche Welle Online und Hörfunk, ZDF-TV, ZDF-Online, Deutschlandfunk, SPIEGEL ONLINE, ZEIT ONLINE, 11freunde.de, evangelisch.de, Berliner Zeitung, taz, Neues Deutschland, Mainpost, Edito+Klartext)
• seit 2010: Social Media Berater
• 2011: Fachberater für ZDF-TV bei der Tour de France in Frankreich
• 2012: Berichterstattung von der Tour de France für Print/ Radio/ Online
• 2013: Idee, Recherche der Protagonisten, Autor und multimedia Produzent: ZEIT ONLINE – 100 Jahre Tour de France
• 2013: Ständiger Autor auf fussballdoping.de

freelance journalist
Meinen Blog habe ich mit dem Slogan “Leidenschaft. Transparenz. Öffentlichkeit.” überschrieben. Hiermit soll mein Verständnis von gutem Journalismus skizziert werden; das, was ich anstrebe. Ich liebe es, mich ausgiebig mit einem Thema auseinanderzusetzen. Ohne Recherche kein Journalismus. Das Netzwerk Recherche hat 2006 eine Agenda aufgelistet. Zehn Leitlinien, die mir wichtig sind. Bei der Recherche möchte ich meine Arbeitsweise transparent darstellen. Quellen werden genannt, falls möglich, auch veröffentlicht. Das ist der Sinn von Journalismus: Die Öffentlichkeit soll informiert werden. Im Optimalfall über Themen, die sonst nur wenig Aufmerksamkeit finden. Steuergeldern nachgehen. Lügen aufdecken. Betrüger entlarven. Missstände aufdecken. So etwas treibt mich voran. In den letzten Jahren konnte ich mehrere Geschichten gemeinsam mit Kollegen umsetzen, was ich schätzen gelernt habe. Mit mehreren Köpfen und mehr Zeit wird jede Geschichte besser.

blogger
Das Blogging bietet tolle Möglichkeiten, den recherchierten Content vielfältiger aufzuarbeiten. Keine Zeilenbeschränkung. Keine Formateinschränkungen. Crossmediale Inhalte. Aktuell, oftmals sogar live. Und das Wichtigste, ich kann mein eigenes Profil schärfen. Der regelmäßige Leser soll wissen, was ihn hier erwartet, darf aber gleichzeitig immer wieder überrascht werden. Gefällt ihm mein Stil, abonniert er das Blog und beteiligt sich idealerweise an der Diskussion. Erst durch den gemeinsamen Austausch wird das Blog wirklich wertvoll. Kritik bereichert, Feedback hilft für einen Moment die eigene Brille abzusetzen. Und ganz wichtig: Das Ding soll Laune machen und nie zu einer Pflichterfüllung werden.

multimedia producer
Im Sommer 2013 habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Philipp Katzer die Idee für ein multimediales Storytelling zur Tour de France entwickelt. Mit ZEIT ONLINE fanden wir einen Partner, der die Ressourcen besaß, um das Projekte technisch und inhaltlich zu verwirklichen (Mehr Infos hier). Ich finde, gute Reportagen lassen sich weiterhin nur mit Zeit und vor Ort erzählen. Mittlerweile steht uns eine unglaubliche Auswahl an technischen Möglichkeiten zur Verfügung. Mein Anspruch ist es, möglichst zeitgemäß die Geschichten zu produzieren. Ich möchte in der Lage sein vor Ort alle Formate (Fotos, Audio, Video, Text, Daten…) erstellen zu können und in der Postproduktion die Geschichte zu aufzuarbeiten, dass der Leser maximal profitiert.

social media expert
Mit meiner Tätigkeit für neulandherzer habe ich im September 2009 begonnen, professionell in der digitalen Kommunikation zu arbeiten. Social Communities, Micro-Blogging, Crowdsourcing/funding, Augmented Reality… vieles ist bald wieder veraltet, andere Tools sind längst fest verwurzelt. Die sozialen Medien bieten einen zuvor nicht möglichen direkten Austausch mit den Nutzern. Sie verlangen Transparenz und Ehrlichkeit. Negative Rückmeldungen gehen Hand in Hand mit lobenden motivierenden Kommentaren. Die Medien sind hier ständig auf der Suche. Gibt es den optimalen Weg seinen Content im Social Media Bereich zu veröffentlichen? Paid vs. Free Content. Persönlich oder zentralisiert? Nur ein paar Fragen, die beschreiben, wie komplex Social Media ist. Noch so jung und ständig folgt die nächste Transformation.

Und warum lesen Sie in meine Vita? Wollen Sie mit mir sprechen? Haben Sie Fragen? Ideen für Themen oder gemeinsame Projekte?

Sie können mich jederzeit kontaktieren:
jonathan.sachse[at]gmail.com

+49151 40522403