-Unsere Recherche zum Wunder-Doc -Müller-Wohlfahrt: Der Arzt, dem die Fußballstars vertrauen

Unsere Recherche zum Wunder-Doc

28.04.

Die Medien feiern ihn als erfolgreichen Wunderheiler, als den Arzt, dem die Promis vertrauen. Bastian Schweinsteiger, Usain Bolt und Bono gehören zu seinen Kunden: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist der wohl bekannteste Sportarzt der Welt. Seit 1977 betreut er den FC Bayern München, seit 1995 die Fußball-Nationalmannschaft. Doch schaut man hinter die Fassade, stumpft der Glanz ab: Wie erst jetzt nach unseren Recherchen bekannt wird, säumen wirtschaftliche Fehlschläge den Weg von Müller-Wohlfahrt. Zwei Firmen, die Müller-Wohlfahrts Namen tragen, sind bilanziell überschuldet. In seiner Praxis im Alten Hof in München ist Müller-Wohlfahrt nur Mieter. Die pompösen Räume und Geräte mietet Müller-Wohlfahrt von Fußball-Mäzen Dietmar Hopp.

Auszug Handelsregister: Gesellschaftervertrag der MW Orthopedic Centre GmbH.

Auszug Handelsregister: Gesellschaftervertrag der MW Orthopedic Centre GmbH.



Die Geschichte über Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt habe ich gemeinsam mit Daniel Drepper geschrieben. Die komplette Story gibt es im Rechercheblog der WAZ. Wir bleiben dran und recherchieren weiter zu Müller-Wohlfahrt, zu Dietmar Hopp und zu geschäftlichen Verbindungen im Fußball. Aber auch zu Müller-Wohlfahrts Arbeit als Sportmediziner.

Haben Sie Informationen oder Hinweise? Schreiben Sie mir, meinem Kollegen Daniel Drepper oder rufen Sie uns an. Über die verschlüsselte Upload-Plattform der WAZ gibt es auch eine Möglichkeit uns anonym zu benachrichtigen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

jonathan.sachse[at]gmail.com
0151/40522403

8 Kommentare zu "Unsere Recherche zum Wunder-Doc"

  1. Hallo Jonathan,
    ich sehe momentan hier keine Story. Zwei Unternehmen, die vielleicht noch immer Anlaufschwierigkeiten haben. Ohne die beteiligten Personen ziemlich uninteressant. Vielleicht ein erfolgsversprechender Ansatz für einen Call for papers…


  2. Sehe ich natürlich anders. Sonst hätten wir die Geschichte nicht veröffentlicht ;)

    Ich finde es wichtig, dass darüber berichtet wird, um das in der Öffentlichkeit bestehende Bild über Mull etwas besser einordnen zu können. Hier geht es um eine Person, die in den wichtigsten deutschen Fußballvereinen und der Nationalmannschaft Einfluss hat. In diesem Zusammenhang ist in diesem speziellen Fall auch das Abhängigkeitsverhältnis zu Dietmar Hopp interessant. Mit dem Wissen gelingt es einem vielleicht leichter die Konstellation kritisch zu beobachten.


  3. Hallo Jonathan,
    ich verstehe auch nicht ganz, wo da die Geschichte ist. Natürlich ist MW eine Person des öffentlichen Lebens, doch warum ist es eine Geschichte, dass ein Mediziner Schwierigkeiten im Geschäftsleben hat? Zumal die fehlgeschlagenen bzw. schlecht laufenden Geschäfte nichts über das Gesamtvermögen von MW aussagen, wenn ich das richtig gelesen habe. Von daher wäre ich auch vorsichtig, Abhängigkeiten, etwa zu Hopp, zu unterstellen.
    Als relevant sehe ich eher MWs Methoden als Arzt. Der im Artikel als “wohl bekanntester Sportarzt der Welt” (wirklich?) bezeichnete Doc wird in Fachkreisen eher kritisch beäugt. Besonders in amerikanischen Medien wurde schon mehrfach MWs Scheu kritisiert, Fachartikel über seine Arbeit zu veröffentlichen. Ich glaube, es ist eher eine Story, wenn man MW über diese Schiene beleuchtet, als ihm über wirtschaftliches Unvermögen Abhängigkeiten oder sonst was zu unterstellen.


  4. Von daher wäre ich auch vorsichtig, Abhängigkeiten, etwa zu Hopp, zu unterstellen.

    Wir unterstellen keine Abhängigkeiten. Hopp gehört die Gesellschaft, die Müller-Wohlfahrt die Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Das ist ein Fakt. Es gibt weitere Verbindungen, die wir aber noch nicht aufschreiben können.

    Danke aber für Deinen Kommentar. Wie hier angekündigt bleiben wir am Thema dran. Werden auch über seine Arbeit als Arzt berichten. Da sind wir uns vollkommen einig. Das muss insbesondere in Deutschland besser beschrieben werden.



  5. Tom Bachmann

    Du hast recht, dass die Abhängigkeit ein Fakt ist. Ich habe mich da womöglich unklar ausgedrückt. Ich meinte, dass du in deinem anderen Kommentar erst davon sprichst, welche Bedeutung MW im deutschen Fußball hat und dann im folgenden Satz schreibst, dass in diesem “Zusammenhang ist auch das Abhängigkeitsverhältnis zu Dietmar Hopp” interessant sei. Ich finde, da wird der Eindruck erweckt, das die wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Auswirkungen auf andere Beziehungen, bspw. über den Fußball, haben könnten. Ich habe das zumindest so gelesen und wollte anmerken, dass das m.E. nicht ganz korrekt ist.

    Dass Ihr weiter am Thema dran bleibt ist lobenswert und ich freue mich auf die kommenden Texte, die vielleicht dann wirklich zu einer Entzauberung dieses Wunder-Docs führen.


  6. Danke für den erneuten Kommentar Tom. Jetzt habe ich es verstanden!

    Ich muss Dir Recht geben. Auch mein Kommentar war nicht eindeutig bzw. etwas verwirrend. Warten wir mal ab, was die nächsten Wochen so bringen, ob ich das dann konkreter benennen kann.


  7. Natürlich hat her Müller-Wohlfahrt eine große Bedeutung im Deutschen Fußball… Seitdem ich mich erinnern kann, gehen große Sporter zu Ihm.

    Finde es aber nicht richtig, dass man so das ansehen eines top Arztes ruiniert. Ruiniert ist vielleicht das Falsche Wort, eher in den Dreck zieht.


  8. Hi jsachse, nach fast zwei Jahren – kommt da noch was? Mich hat die ganze Sache sehr interessiert,
    viele Grüße,
    Alkan


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>