-UCI-Wahl 2013: Nominiert? Ja. Nein. Ja. Nein… -Crashkurs UCI-Wahl 2013 -Liveblog von der UCI-Wahl

Liveblog von der UCI-Wahl

27.09.

Mit einem klassischen Pat McQuaid Schachzug wird der Ire sehr wahrscheinlich heute seine Wiederwahl sichern. Ab jetzt berichte ich live aus dem riesigen Sitzungssaal im Palazzo Vecchio. Gleich wissen wir mehr.

Sitzungssaal_small

Wird ständig aktualisiert. Einfach den Refresh Button bedienen… Dazu bei Twitter vorbeischauen, wer die schnellen Updates möchte.

Beginnen wir mit dem Trick, den Pat McQuaid heute anwenden könnte. Vor ein paar Wochen habe ich diesen Zug von der ersten Person gehört. Gestern hat mir ein Delegierten diesen Zug unabhängig von Quelle 1 erklärt. Ich habe verschiedene Delegierte gestern Abend noch damit konfrontiert, die zunächst nicht Bescheid wussten, mir aber heute morgen bestätigten, dass es mehr als ein Gerücht ist. Die Sitzungsagenda soll heute morgen noch kurzfristig geändert worden sein. Nun aber zu seinem Move, den ich heute Morgen in einem aktuellen Artikel für SPIEGEL ONLINE wie folgt beschrieben habe:

Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE könnte McQuaid diese Abstimmung durch einen unerwarteten Schachzug umgehen. Der Schweizer Radverband zog die Nominierung von McQuaid nach einem Rechtsstreit im August zurück. Da die Schweizer ihre Entscheidung erst nach dem 29. Juni, dem Stichtag für die Nominierungen, revidiert haben, möchte der Ire offenbar die Annullierung nicht akzeptieren. Der Trickser McQuaid ist wieder in seinem Element.

Vorteil für McQuaid. Er braucht nicht mehr die zweidrittel Mehrheit, die für eine Satzungsänderung notwendig ist (siehe letzten Blogeintrag). Ihm reicht später die absolute Mehrheit von 22 Stimmen, wenn über die Wahl abgestimmt werden.

[Update 09:35]

Pat McQuaid stand heute deutlich früher als Cookson im Sitzungssaal, stellte sich an die Tische der 42 Wahlberechtigten und beobachtete genau, wer den Raum betrat. Es gab einige herzliche Begrüßungen zwischen ihm und den Delegierten. Im Vergleich schlich Cookson ohne große Begrüßung später rein, fand auch Gesprächspartner, stand aber zum Teil mehrere Minuten allein rum.

McQuaid_small

[Update 09:50]

Heute Morgen wurde übrigens noch einmal die Sitzungsordnung rund um Brian Cookson auf dem Podium geändert. Eine UCI-Mitarbeitern wies ihren Mitarbeiter an, die Schilder zu verschieben “before it shows what the public think”. Was Sie meinte: Vorher saß Oligarch Igor Makarov direkt neben Cookson. War nicht so eine gute Idee.

Vorher:

Alte Sitzungsordnung_small_markiert

Nachher:

neue Sitzungsordnung_small_markiert

[Update 10:13]

Hier noch einmal die alte Tagesordnung eingebunden, wobei ich mir nicht sicher bin, ob da nicht gleich noch ein Punkt hinzukommt, siehe oben.



Punkt 4 – Bericht Ethikkommission – wird gerade beendet. Habe leider nicht viel mitbekommen. Es ging unter anderem um das Dossier von Igor Makarov und Mike Plant. Es wird keine Konsequenzen geben (tadadada). Den beiden Herren wird vorgeworfen, dass sie das Dossier nicht rumgereicht haben.

Nun kommen wir zum ersten wichtigen Punkt für die Wahl: Anträge auf Satzungsänderungen…

[Update 11:28]

Hier geht es zur bestehenden Satzung. Über einzelne Paragraphen wird jetzt abgestimmt.

Abgestimmt wird mit Handzeichen, solange nicht mindestens sieben Delegierte eine geheime Wahl beantragen. Das wird gleich bei Artikel 51.1. interessant, deren Aufteilung der Stimmen für die Wahl entscheidend sein könnte. Würde mich wundern, wenn das öffentlich durchgeht.

Änderung in Artikel 5.2. wird mit 27 von 42 Handzeichen und einer Enthaltung abgelehnt.

Jetzt Artikel 24. Geht locker mit 41 Ja-Stimmen und einer Enthaltung durch.

Jetzt Artikel 51.1. – Der Artikel, der definiert, ob Pat McQuaid von zwei Nationen außerhalb der Heimatregion nominiert werden darf. Dazu folgen noch zwei Anträge von Türkei und Barbados, die besagen, dass der amtierende Präsident ohne eine neue Nominierung eines Verbandes wiedergewählt werden kann.

Klarer Aufteilung in der Diskussion gerade. Rechts sprechen sich Finnland und Neuseeland dafür aus, die Abstimmung über den Nominierungs-Paragraphen aufs nächste Jahr zu verschieben. Link kommen mehrere Kandidaten aus Afrika und Asien zu Wort, die jetzt abstimmen möchte. Dazu wird eine geheime Abstimmung beantragt.

Erster Schlagabtausch zwischen McQuaid und Makarov auf Nachfrage, ob UCI Management Committee diskutiert habe, ob über Paragraphen 51.1. am Tag der Wahl abgestimmt werden könnte. McQuaid sagt: Es gab keine Einwände. Makarov meldet sich, sagt das Gegenteil: Gestern wäre das ein Thema im Management Committee gewesen. Klare Aussagen dort, dass eine Änderung der Wahlsatzung nicht am Tag der Abstimmung möglich sei. McQuaid wieder: “Let me clarify that…” Es gab Diskussionen, aber keinen Beschluss gegen die Satzungsabstimmung.

Heftig, wie UCI-Speaker und McQuaid immer wieder kritische Nachfragen abmoderieren, indem sie einfach sagen, sie hätte eine andere Meinung. War jetzt schon mehrfach der Fall.

Die Australierin Tracey Gaudry, einzige Frau im UCI Management Committee, meldet sich zu Wort. Bestätigt, dass sich mehr als eine Person gegen die Abstimmung über 51.1. geäußert haben.

McQuaid wird ungeduldig. Moderiert erneut eine Diskussion ab: “So can we continue with the votes now please?”

Brian Cookson? Ja, der sitzt noch oben auf dem Podium. Bislang der große Schweiger.

Nun aber zur Abstimmung. Neun Delegierte aus Afrika und Asien wollen geheime Wahl. Sieben notwendig, reicht. Es wird geheim abgestimmt.

Aber bis es zur Abstimmung kommt, gibt es eine neue Diskussion. Es wird beraten, in welcher Reihenfolge nun abgestimmt werden soll. Logisch wäre, erst zu entscheiden, ob Antrag auf Satzungsänderung 51.1. nicht erst 2014 abgestimmt werden kann. UCI möchte erst über Inhalte abstimmen. Kurze Beratung. Es soll weiter gehen… etwas Chaos im Sitzungssaal, da alle möglichen Leute für Toilettenpause aufgesprungen sind. “Please take your seat”, ruft McQuaid mehrmals ins Mikro. Nun aber. Ergebnis: Es wird erst abgestimmt, ob Antrag auf Satzungsänderung auf nächstes Jahr verschoben werden soll. Indien beantragt auch hier eine geheime Abstimmung, findet sieben Partner. Es wird geheim abgestimmt. Einfache Mehrheit reicht. Dauert jetzt etwas…

[Update 11:35]

Die Mitarbeiter von VERO Communications laufen hier wild rum, sprechen immer wieder mit nationalen Vertretern. Ob Sie für die Diskussionen hier ihre Inputs leisten?

[Update 11:57]

Ist das ein weiterer fieser McQuaid Move? Für die etwa 500 Personen hier existiert nur eine einzige Toilette, die schon bald nicht mehr funktionieren wird. Ich habe es irgendwie dorthin geschafft, obwohl sich mit Brian Cookson, Afrika-Präsident Mohamed Wagih Azzam und dem Niederländer Marcel Wintels gleich drei Person an mir vorbei drängelten. Ob das allen Delegierten so gelingen wird? Was passiert, wenn jemand zur Stimmabgabe nicht rechtzeitig zurückkehrt?

Na endlich. Gerade spricht McQuaid. Alle Stimmen wurden abgegeben… “the vote is now complete.” Jetzt werden die 42 Stimmen gezählt.

[Update 11:59]

Nun haben wir das erste wichtige Ergebnis. Frage war: Kann heute – am Tag der Wahl – über die Satzungsänderung im Paragraphen 51.1. abgestimmt werden? Eine einfache Mehrheit reicht. 21 zu 21 Unentschieden. Es wird heute nicht über die Satzungsänderung abgestimmt werden… Das bedeutet noch nicht automatisch, dass McQuaid nicht kandidieren kann. Der Move mit der Schweizer Doch-Nominierung steht noch im Raum. Es ist auch noch nicht eindeutig geklärt, wie nun mit den PmQ Nominierungen durch Thai und Marokko umgegangen wird.

1:0 für Cookson? Ich muss sagen, mich wundert es, dass das Rennen so knapp ist. Wenn beide Kandidaten später zur Wahl stehen und die Verhältnis gleich bleibt, könnten beide Kandidaten die selbe Anzahl an Stimmen bekommen. Noch bleiben einige Minuten, um einen Delegierte auf die andere Seite zu locken…

[Update 12:50]

Cookson und McQuaid haben jetzt jeweils 10 Minuten Redezeit, Reihenfolge wird ausgelost, Cookson beginnt.

Ich werde jetzt nicht mitschreiben können, muss parallel meine Abreise auf Florenz planen. Da mein Flieger bereits 15:50 geht, wird das ganz eng. Bin mir nicht sicher, ob ich die Entscheidung hier vor Ort noch mitbekomme. Vermutlich erst am Flughafen.

Oh fuck. Mein Flieger geht ja schon 14:50 Uhr. 14:20 Boarding. Muss so in 20 Minuten los.

Die Reden sind vorbei. Ich muss Schluss machen. Verfolge den Rest auch nur über Kollegen auf Twitter. Very sorry! Aber ich muss nach Berlin zurück. Keine Wahl bei dieser Wahl.

[Update 19:90]

Zwischenlandung in München. Zeit für ein kurzes Update.

Für SPIEGEL ONLINE habe ich eine erste Bilanz zur Wahl geschrieben. Hier nur zwei Auszüge:

“Es reicht. Lasst uns einfach abstimmen”, platzte es schließlich aus Cookson heraus. Scheinbar genervt positionierte sich Cookson für eine klare “demokratische Abstimmung zwischen zwei Kandidaten.” Die 42 Wahlberechtigen und knapp 80 Vertreter aus nationalen Radsportverbänden folgten dem Briten. Wenig später wurde das Ergebnis verkündigt: 24 Stimmen für Cookson. 18 für Pat McQuaid.

(…)

Einen ersten Punktsieg landete der Brite bereits zuvor, als ein Antrag auf eine Satzungsänderung, welche die Wahlordnung zu Gunsten McQuaids verändert hätte, auf das kommende Jahr verschoben wurde. 21 Stimmen dafür. 21 Stimmen dagegen. Nicht wenige im Sitzungssaal befürchteten, dass wenig später die Wahl um das Präsidentenamt ebenfalls im Patt enden könnte. Doch drei Nationen verließen zwei Stunden später diese vermeintliche Linie und wechselten auf die Seite Cooksons. Wer und was die Delegierten zum Wechsel bewegte, bleibt kurz nach der Wahl unklar.

Neben dem Führungswechsel an der Spitze finde ich wichtig, was sich sonst im Management Committee geändert hat.
Dazu bitte die kurze PM der UCI mit allen Abgeordnetenergebnissen lesen.

Ich muss jetzt wieder in den Fliegern. Sollten mal vergleichen, wer vorher drinsaß und jetzt nicht mehr und immer noch Platz nimmt.

Stand vor der Wahl:

uciman_small

Bye.

[Update 13:14 Uhr am Tag danach]

Ich binde hier zum Abschluss noch ein paar Impressionen vom gestrigen Tag ein, die mir über Twitter begegnet sind.





Ein gutes Schlusswort. Bis bald.

5 Kommentare zu "Liveblog von der UCI-Wahl"

  1. Pingback: Live-Blog zur UCI-Präsidentenwahl in Florenz | radsportkompakt.de | Radsport-Nachrichten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>