-Lance Armstrong: “Enough is enough” – Travis Tygart did his job -Open discussion to the most sophisticated, professionalized and successful doping program that sport has ever seen -Tag danach: Konsequenzen der USADA Reports -Lanceoprah business – Day One & Two

Lanceoprah business – Day One & Two

17.01.

Zum letzten Update vorspulen.

[Update 19.1.]

Ich beende den Armstrong Wahnsinn. Zumindestens für heute. In den letzten Stunden konnten wir erleben, wie wenig sich Armstrong verändert hat. Das Armstrong Gollum. Ein wenige Beichte, viele Lügen.

Die letzten 48 Stunden im Recap:



In den nächsten 48 Stunden kann hier gemeinsam geweint, gelacht, diskutiert, Kopf geschüttelt, aufgeregt oder geschwiegen werden.

Armstrong und Oprah. Und wir.

Der Chat ist eröffnet. Im Laufe des Tages folgen unter dem Scribble-Fenster ein paar Hintergründe.

Ich werde meinen Schlafrhythmus bis Samstag ein wenig auf amerikanische Zeitzonen verschieben, sodass ich heute irgendwann am späten Nachmittag hoffentlich im Bett liege und dafür über Nacht eine Live-Versorgung garantieren kann.

friends are friends forever



[17.1. - 12:52] 50 Personen, die Lance Armstrong im Interview erwähnen könnte.

Diese Liste könnte noch viel, viel länger werden. Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Armstrong Netzwerk. Hier sind nicht nur die Bad Boys/ Girl genannt. Ein paar Namen tauchen auch deswegen auf, weil Armstrong ihnen das Leben zur Hölle gemacht hat.

Ich habe keine Fahrer hinzugefügt. Aktive Fahrer – so wurde es im Vorfeld kommuniziert – will Armstrong nicht benennen. Ein paar seiner Jungs aus der alten Postal Gang wird er aber bestimmt erwähnen.

Da im Netz schon so viele Drinking Games für die nächsten zwei Nächte die Runde machen, habe ich jetzt doch auf das Buzzword Bingo verzichtet und bin auf eine grafisch atemberaubende Tabelle umgestiegen.

Die Tipps für die erste Bingo Line gebe ich aber ab: Verbruggen, McQuaid, Weisel, Landis, Crow (wegen Oprah).

50 people Lance Armstrong could name

NameFunction
Bart KnaggsPresident of Tailwind Corporation,
on Livestrong board of directors
Betsy AndreuWife of Frankie Andreu
Bill ClintonPresident of the United States from 1993 to 2001
Bill StapletonArmstrong's agent,
Bob RollBroadcaster, paid speaker for Livestrong
Chris CarmichaelArmstrongs longtime coach
Christian Prudhommegeneral director of the Tour de France since 2005
Daniel Coyleauthor of cycling books, f.e. Lance Armstrong's War
David Walshauthor of L.A. Confidentiel
David Williamsfounder of Williams Trading LLC
Dr. Garcia del Morallifetime banned cycling team "doping" doctor
Dr. Michele Ferrarilifetime banned cycling team "doping" consulting doctor
Dr. Pedro Celayafromer "doping" team doctor
Emma O'Reillyformer soigneur for US-Postal Cycling
Geert Duffeleerformer team
chef at Postal/Astana/Radioshack
George W. BushPresident of the United States from 2001 to 2009
Graham WatsonPhotographer
Hein Verbruggenformer president of the UCI
Jean-Marie Leblancformer general director of the Tour de France from 1989 to 2005
Jeff GarveyFounding Chair of LS
Board at Mellow Johnnys
USAC
Jeff Novitzkyagent for the Food and Drug Administration
Jim Ochowiczpresident of the USA Cycling Board of Directors from 2002-2006, manager of the BMC Racing Team
Johan Bruyneelformer directeur sportif
John BucksbaumTailwind Director
And Investor in
USAC
John Kerryformer presidential candidate
Jose Pepe Martilifetime banned cycling team "doping" trainer
Kevin SharerCEO and Chairman of
the board, Amgen, Inc
Kristin ArmstrongArmstrong's ex-wife No 1
Lewis ColemanDirector at Montgomery,
Amgen
Mark Gorskiformer team manager for US Postal
Mark HigginsArmstrongs long time
associate and Manager
Martial Saugychief of the Swiss anti-doping agency
Matthew BargerCommittee Member of
Weisel Partnership
Mike PlantUSAC, shareholder in Paul
Sherwens Ugandan gold
mine
Nicolas SarkozyPresident of the French Republic from 2007 to 2012
Pat McQuaidcurrent president of the UCI
Patrice Clercfromer president of the ASO from 1984 to 2000
Paul KimmageIrish sports journalist
Paul SherwenBroadcaster, former press officer of Motorola, paid speaker of Livestrong
Philip Anschutzbillionaire, stakeholder in different cycling entertainment groups
Phil LiggettBroadcaster, paid speaker for Livestrong
Pierre Ballesterco-author of L.A. Confidentiel
Richard Cashin, Jr.chairman of a private equity unit of JPMorgan Chase & Co
Sheryl CrowArmstrong's ex-wife No 2
Stephanie McIlvainEx-Oakley employee
Steve Johnsoncurrent USA Cycling CEO
Thom Weiselfounder, owner and chairman of San Francisco-based Tailwind Sports
Tim HermanArmstrongs lead lawyer
Travis TygartCEO of the USADA
William StapletonArmstrong's agent


[17.1. - 12:52] Rückblick: USADA Investigation

Eine Hauptaufgabe in den 2×90 Minuten: Fact Checking.

Paradebeispiel bei Armstrong aus der Vergangenheit. Er prallte gerne mit seinen 500 nie positiven Proben. Die Anzahl und Kerninhalte der Aussage konnten später relativ simple widerlegt werden.

Primärquellen helfen. Die Veröffentlichungen der USADA verstehen sich als Basiswerk. Ich habe alle Dokumente ins Evernote gepackt, bin gespannt, ob die Suchfunktion inkl. Texterkennung von Bildern & Co meine Erwartungen erfüllt.

Wer noch etwas im vergangen Oktober stöbern möchte:
LANCE ARMSTRONG: “ENOUGH IS ENOUGH” – TRAVIS TYGART DID HIS JOB
OPEN DISCUSSION TO THE MOST SOPHISTICATED, PROFESSIONALIZED AND SUCCESSFUL DOPING PROGRAM THAT SPORT HAS EVER SEEN
TAG DANACH: KONSEQUENZEN DER USADA REPORTS

[17.1. - 12:52] Kindliches Vertrauen

Foto: Flickr-Nutzer bpende; Quelle: Flickr CC BY 2.0

Foto: Flickr-Nutzer bpende; Quelle: Flickr CC BY 2.0



Nun habe ich doch noch ein Lance Foto mit CC-Lizenz auf flickr gefunden. Armstrong spricht mit einem Kind und der Urheber des Fotos beschreibt die Szene wie folgt:

A long time ago, Anya managed to catch up to Lance Armstrong. She said she had a question. He stopped, made the CEO of Bristol-Myers Squibb, the head of PR, and several other high muckety mucks wait while Anya asked, “Why did you wait for Jan Ulrich?” He looked at her, and explained what sportsmanship meant to him. The whole exchange took about 2 minutes, but a photographer snatched this shot for us, and it’s the reason I have faith in the honesty of a man who will answer a little girl’s question.

[18.1. - 13:40] Analyse für ZEIT ONLINE

Der erste eigene Beitrag aus der vergangen Nacht. Habe den religiösen Einstieg gewählt. Hier findet ihr den kompletten Text.

Ein glattes Bild hat sich das Oprah Winfrey Network für das Interview des Jahres ausgedacht: zwei Wassergläser, leere Vasen, ein leicht geöffneter Vorhang, braune Lederstühle, auf denen sich Oprah Winfrey und Lance Armstrong gegenübersitzen. Das sah nach Kirchenfernsehen aus, und dieser Eindruck soll ja auch vermittelt werden: Lance Armstrong im Beichtstuhl der Entertainment-Mutter Amerikas.

Wer auf einem Beichtstuhl Platz nimmt, möchte Buße tun und Reue zeigen. Doch die ersten knapp sechzig Minuten des Interviews (der zweite Teil wird heute ausgestrahlt) zeigten, dass der Betrüger Armstrong nicht vom Saulus zum Paulus geworden ist.

[18.1. - 14:26] Faktencheck für ZDF Sport

Das sind noch nicht alle Fakten, die geprüft werden müssen. Seine Aussagen zum Blutpass habe ich zum Beispiel noch nicht drin. Aber allein diese vier Aussagen wurden nicht besonders stabil konstruiert.

1. Armstrong hatte keinen Zugang zu Dopingmitteln, die andere nicht hatten.
2. Zum letzten Mal hat Armstrong 2005 gedopt, 2009 und 2010 war nichts.
3. Vertuschte Proben bei der Tour de Suisse 2011 und Armstrongs Spende.
4. Keine positive Doping-Probe. Neue Methoden decken nachträglich Doping auf.

[19.1. - 14:23] Zusammenfassung für ZDF Sport

Der Lance Gollum. Im Grunde ein gutes Wesen? Analyse für ZDF ONLINE.

…stattdessen müssen einige seiner Aussagen kritisch hinterfragt werden. So zum Beispiel sein Versprechen, was er seiner Ex-Frau Kristin vor seinen beiden Comeback-Jahren 2009 und 2010 gegeben haben soll: „Sie war die einzige, die ich gefragt habe, ob ich ein Comeback machen sollte. Sie sagte: Ja, das kannst du machen unter einer Bedingung. Du darfst diese rote Linie (Doping) nie wieder überschreiten. Da habe ich gesagt: Abgemacht. Ich habe ihr mein Wort gegeben und mich daran gehalten.”

2 Kommentare zu "Lanceoprah business – Day One & Two"

  1. Pingback: Showtime mit Lance Armstrong und Oprah Winfrey | sportinsider

  2. Pingback: Doprah oder: The Yes Man : sport and politics

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>