-LIVE BLOGGING: Causa Contador -1. UPDATE CONTADOR: RFEC RUDERT ZURÜCK -2. UPDATE CONTADOR: UCI ZIEHT VOR DEN CAS -3. Update: Contador vor dem CAS -Urteil Contador: Ein trauriger Tag für den Sport

Urteil Contador: Ein trauriger Tag für den Sport

6.02.

Genau 565 Tage nach der ersten positiven Probe auf Clenbuterol, hat der CAS im Fall Contador heute endlich sein Urteil gesprochen. Der Spanier Alberto Contador wird 2 Jahre gesperrt, rückwirkend. Noch in diesem Jahr darf er wieder Rennen fahren. Die Tour und Olympischen Spiele wird er knapp verpassen. Vuelta und Weltmeisterschaft sind aber drin, sein Startrecht gilt ab dem 5. August 2012.

In der Pressemitteilung der UCI wird Präsident Pat McQuaid mit den folgenden Worten zitiert:

This is a sad day for our sport. Some may think of it as a victory, but that is not at all the case. There are no winners when it comes to the issue of doping: every case, irrespective of its characteristics, is always a case too many.”

Ein trauriger Tag für den Sport ist es in der Tat. Nur würde ich das anders begründen:
…die UCI benötigte den Druck der Medien, um die Dopingvergehen von AC öffentlich zu machen.
…der Fall verdeutlichte ein großes Problem in Spanien: Politik, Sportler, Vereine und vereinzelte Medien arbeiten Hand in Hand.
…für die Öffentlichkeit kaum nachvollziehbar: Contador wird 2 Jahre gesperrt, fuhr und gewann in dieser Zeit aber 1,5 Jahre zahlreiche Rennen.
…all diese AC-Rennsiege seit der Tour 2010 müssen neu vergeben werden.

Die Vorgeschichte habe ich hier ausführlich begleitet (siehe untere Links). Blicken wir nun endlich auf die Urteilsverkündigung des CAS.

Ausgangsstellung: Nach den posiitven Clenbuterol Befunden lag die Beweispflicht auf Seiten von Alberto Contador:

The Panel after review of the 4000-page file and thorough deliberations, noted first that it was not disputed by the parties that Alberto Contador tested positive with clenbuterol and therby committed an anti-doping rule violation. Neither was it disputed that, in order for the Athlete to avoid a two-year sanction, he had to establish, on a balance of probability
a) how the Prohibited Substance entered his body and
b) that he committed no fault or negligence, or no significant fault or negligence.

Die Anwälte von Contador und die Damen und Herren vom spanischen Radsportverband RFEC orientierten sich an Dimitrij Ovtcharov und setzen voll auf kontaminiertes Fleisch. Diese Strategie ging nicht auf. Der CAS schreibt weiter in seiner Pressemitteilung zur Urteilsverkündigung:

The Panel found that there were no established facts that would elevate the possibility of meat contamination to an event that could have occurred an a balance of probabilities. Unlike certain other countries, notably outside Europe, Spain is not known to have a contamination problem with clenbuterol in meat. Furthermore, no ther cases of athletes having tested positive to clenbuterol allegedly in connection with the consumption of Spanish meat are known.

The Panel concluded that both the meat contamination scenario and the blood transfusion scenario were, in theory, possible explanations for the adverse analytical findings, but were hower equally unlikely. In the Panel’s opinion, on the basis of the evidence adduced, the presence of clenbuterol was more likely caused by the ingestion of a contaminated food supplement.

Anders als bei Ovtcharov, der in China durchaus kontaminiertes Fleisch zum Mittag verzehrt haben könnte, klingt die Argumentation auf spanischen Boden für die Richter unglaubwürdig. Die kompletten 98 Seiten zur Urteilsverkündigung muss ich erst in Ruhe studieren und finden sich hier:

Pressemitteilung zur Urteilsverkündigung (pdf)
Das komplette Urteil (pdf, 7.4mb)

Mich würde interessieren, welche Strömungen Hinter den Kulissen alles ihren Einfluss bei der CAS geltend gemacht haben. Ausgeladene WADA-Experten, Prozessverschiebungen, fragwürdige Richterzusammensetzung… der Internationale Sportgerichtshof sah sich zuletzt mit einer Reihe von Vorwürfen konfrontiert. Sollte unabhängig von der Urteilsverkündigung nicht vergessen werden. Der Sportrechtler Dr. Michael Lehner kritisierte den CAS am Sonntag Abend im Deutschlandfunk:

Das Gericht ist nicht unabhängig. Es ist von oben herunter, vom ICO, bestimmt. Mit handverlesenen Schiedsrichtern, mit Kontrolle der Urteile und mit Einflüssen, die wir von außen gar nicht beurteilen können… Wir wissen, dass hier gesprochen, dass Einfluss genommen wird.

Einen weiteren Punkt bitte zusätzlich in Erinnerung behalten: Die Mikrodosierungen von Clenbuterol wurden erst durch ein Spezialgerät des Kölner Labors identifiziert. Was Contador mit seinen Clenbuterol Dosierungen wirklich bewirkt hat, wurde mit dem Urteil nicht bewiesen. Der Verdacht auf Hightech-Eigenblutdoping, indem Clenbuterol nur als Verschleigerungsmittel diente, bleibt bestehen.

Taschenrechner raus Contador: 2.485.000€ Strafe gehen an die UCI + Preisgelder + Vertragsstrafen… wird teuer.

Die Aussagen der neuen Gesamtsieger machen mich traurig, lassen viel Raum für Interpretation. Beide sprechen sie ihr Beileid aus. Sorry, aber die Jungs kann ich nicht mehr ernst nehmen. Mit diesen Aussagen verspielen sie ihre komplette Glaubwürdigkeit:

Andy Schleck (neuer Tour de France Sieger 2010):

There is no reason to be happy now. First of all I feel sad for Alberto. I always believed in his innocence. This is just a very sad day for cycling. The only positive news is that there is a verdict after 566 days of uncertainty. We can finally move on.

Michele Scarponi (neuer Giro d’Italia Sieger 2011):

For what concerns the human aspect, I’m very sorry for Alberto; for what concerns the professional aspect, this decision doesn’t change the value of the results I obtained and the targets for the future.

Die komplette Saga im Rückblick:
26.11.10 RFEC sperrt Contador
14.02.11 RFEC rudert zurück
24.03.11. WADA und UCI ziehen vor den CAS
21.11.11 Verfahrensbeginn CAS

[Update 20:55]
Saxo Bank und Contador geben am 7. Februar um 19:30 in Madrid eine PK.

[Update 08.02.]
Ergebnis: SaxoBank zahlt Contador bis Ende der Sperre im August keine Gehälter. Über anschließendes Vertrags-Coneback wird noch entschieden. Ist eigentlich nur sinnvoll, wenn Contador Garantie auf Siege bei der WM und Vuelta geben kann. Denn: Das Team ist auf seine Punkte im UCI-Ranking angewiesen. Diese entscheidet über den Status ProTour oder Pro Continental Team. Im letzten Jahr haben Contadors Siege 68% der Teampunkte ausgemacht, die nun nicht mehr gelten. Jetzt entscheidet die UCI, ob SaxoBank nachträglich “absteigen” soll. Kann ich mir kaum vorstellen, gibt jede Menge juristische Hürden. Sollte das wirklich passieren, könnte 2012 ein deutsch/ niederländisches Team den ProTour Status erhalten: Project 1t4i, Team von Marcel Kittel.

Beobachtung 1: In der gestrigen Pk haben spanische Journalisten mehrmals applaudiert. Keine kritischen Fragen. Synchron zu den spanischen Sportlern (Nadal) und der Politik. Dort ist AC das Opfer einer Jagd.

Beobachtung 2: Schauspielerisch war das eine Glanzleistung vom Spanier. Sehr selbstbewusst, keine Notizen, extrem geladen. Powerbeef.

Das Video zur PK in Pinto (bei Madrid).





Als Kontrast zu den Statements von Nadal, Schleck und Garzelli. Unter den Aktiven Personen im Radsport existieren auch Personen, die eine klare Meinung öffentlich vertreten. Cofidis-Chef Eric Boyer ist ein gutes Beispiel.

10 Kommentare zu "Urteil Contador: Ein trauriger Tag für den Sport"

  1. Jonathan,

    The CAS ruled that a contaminated supplement resulted in the violation of the rules (‘positive test’). The CAS acquitted Contador from doping himself. In other words, he does not come out of the deliberations as a cheat. That should count a bit. Nevertheless, he receives 2 years. For what?

    Really, what do you expect from his colleagues? He can be regarded as a plain victim of strict liability.

    This will be debated for some time.


    • right and this is the reason why we should not forget:

      Was Contador mit seinen Clenbuterol Dosierungen wirklich bewirkt hat, wurde mit dem Urteil nicht bewiesen. Der Verdacht auf Hightech-Eigenblutdoping, indem Clenbuterol nur als Verschleigerungsmittel diente, bleibt bestehen.


  2. Pingback: Dieter Baumann Dopingsünder?

  3. Spanien ist und bleibt ein sportmedizinisches Moloch.


  4. Jonathan,

    Are you serious?

    “Was Contador mit seinen Clenbuterol Dosierungen wirklich bewirkt hat, wurde mit dem Urteil nicht bewiesen.”

    Are you assuming guilt of doping? Because that is what he has NOT been convicted for.

    NO is not the same as YES. Right or wrong?


  5. P.S. One does not prove anything with a verdict.

    Do you remember Galilei?

    Shame on you!


  6. Did I drop an atom bomb?

    Justify yourself!


    • Mr. Faber, today you can stop pressing F5, take a break please. I’m on the road and tap games on the smartphone makes me tired. Thank you for your understanding. Have a nice evening. Jonathan


  7. Pingback: Little Hoffenheim und das Problem | sportinsider

  8. Pingback: Erfurter Dopingaffäre: Interview mit Marcel Kittel | Jonathan Sachse

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>