-Avant Tour de France 2012 – part 1 -Pre Tour 2012: Anschwitzen in Lüttich -Tour de France 2012: Prolog -Tour de France 2012: 1. Etappe -Tour de France 2012: 2. Etappe -Tour de France 2012: 3. Etappe -Tour de France 2012: 4. Etappe -Tour de France 2012: 5. Etappe -Tour de France 2012: 6. Etappe -Tour de France 2012: 7. Etappe -Tour de France 2012: 8. Etappe -Tour de France 2012: 9. Etappe -Tour de France 2012: Erster Ruhetag -Tour de France 2012: 10. Etappe -Tour de France 2012: 11. Etappe -Tour de France 2012: 12. Etappe -Tour de France 2012: 13. Etappe -Tour de France 2012: 14. Etappe -Tour de France 2012: 15. Etappe -Tour de France 2012: Zweiter Ruhetag -Tour de France 2012: 16. Etappe -Tour de France 2012: 17. Etappe -Tour de France: 18. Etappe -Tour de France 2012: 19. Etappe -Tour de France 2012: 20. Etappe

Tour de France 2012: 2. Etappe

2.07.

Heute fasse ich mich bei der Etappenvorschau kurz, muss noch ein paar Wege in Lille erledigen.

Letzter Tag in Belgien. Flaches Ding. Sprintankunft. Kittel bekommt seine erste Chance. Vorm Ziel eine Linkskurve, die nicht unterschätzt werden darf und für die Positionierung auf den letzten Metern entscheidend sein wird. Davor noch ein Kreisverkehr, an dem alle Fahrer die linke Spur nehmen sollten.

Letzten 5km mit Kreisverkehr und Linkskurve via A.S.O.



Höhenprofil der 2. Etappe via A.S.O.



Aus deutscher Sicht bietet die Etappe noch einen zusätzlichen Spannungsfaktor: Wie sieht das linke Handgelenk der (Radsport)-Nation nach der Nacht aus? Wird Tony Martin heute am Start stehen?

Bis später.

10.00 | 02.07.

Martin Update: Kahnbein (Handwurzel) gebrochen. Wird mit Plastik-Manschette starten und Schmerzen testen. Könnte also früh vom Rad steigen.


12.13 | 02.07.



Beim Spaziergang durch den Zielort Tournai habe ich mal wieder den Fußballvergleich gezogen. Die Tour-Straßenfeste sind authentisch geblieben. Jedes Dorf hat seinen eigenen Charakter. Klar, auch hier müssen sich die städtischen Veranstalter an die Richtlinien der ASO halten. Diese sind aber nicht vergleichbar mit den harten Grenzwerten der UEFA. Keine fiese Fußball-Fanmeile, die in jeder Stadt doch irgendwie den gleichen Charakter hat. Jeder Tourort versucht sich authentisch zu zeigen. Musik, Essen, ganz allgemein die Atmosphäre ist authentisch.

Notre-Dame de Tournai ©jsachse



Lesen, aber bitte keinen Gehirnspeicher verbrauchen: Malerarbeiten im Ziel wurden gerade beendet.

Das Gelb ist voll. ©jsachse



12.44 | 02.07.



Martin sollte sich ernsthaft fragen, ob ein sofortiges Aussteigen nicht besser wäre. Verletzung bis London behandeln.

Ein anderer Sportler hat zuletzt den selben Fehler gemacht und wollte bei allen Jahreshighlights zwingend dabei sein: Bastian Schweinsteiger. Wochenlang Schmerzmittel, um am Ende sportlich mit leeren Händen nach Hause zu fahren. Mehr zum Thema auf der Fußballdoping-Website von Daniel Drepper und Crew.


13.45 | 02.07.



15.41 | 02.07.



Dennis Ballwieser erklärt auf SPON einen Kahnbeinbruch und meint:

Eigentlich müsste er jetzt wochenlang einen Gips tragen – anstatt weiterzufahren. Verheilt der Knochen falsch, droht Gelenkverschleiß.

Dem Rat wird Tony Martin wohl nicht folgen.



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>