-Avant Tour de France 2012 – part 1 -Pre Tour 2012: Anschwitzen in Lüttich -Tour de France 2012: Prolog -Tour de France 2012: 1. Etappe -Tour de France 2012: 2. Etappe -Tour de France 2012: 3. Etappe -Tour de France 2012: 4. Etappe -Tour de France 2012: 5. Etappe -Tour de France 2012: 6. Etappe -Tour de France 2012: 7. Etappe -Tour de France 2012: 8. Etappe -Tour de France 2012: 9. Etappe -Tour de France 2012: Erster Ruhetag -Tour de France 2012: 10. Etappe -Tour de France 2012: 11. Etappe -Tour de France 2012: 12. Etappe -Tour de France 2012: 13. Etappe -Tour de France 2012: 14. Etappe -Tour de France 2012: 15. Etappe -Tour de France 2012: Zweiter Ruhetag -Tour de France 2012: 16. Etappe -Tour de France 2012: 17. Etappe -Tour de France: 18. Etappe -Tour de France 2012: 19. Etappe -Tour de France 2012: 20. Etappe

Tour de France: 18. Etappe

20.07.

Beginnen wir mit einem unkommentierten Zitat aus der gestrigen Pressekonferenz. Dort beschwerte sich Bradley Wiggins, der zukünftige Tour de France Sieger.

No one is actually said: You know what Bradley, bloody good, what you made. Well done. You probably will, because your are a good guy [an Journalisten gerichtet], but… anyway.

Und der Journalist antwortete:

Thanks Brad.

Kleiner Service. Habe den kompletten Ausschnitt auf Podomatic hochgeladen.



Die Etappe heute steht irgendwo zwischen ausrollen nach den harten Bergetappen, warm rollen fürs morgige Zeitfahren, einen Massensprint lancieren und Präsenz zeigen.

Ab dem 1. August dürfen die Teams offiziell mit den Fahrern verhandeln. Natürlich gehen die Gespräche schon früher los. Nur die Unterschrift kann erst dann gesetzt werden. Für manche Fahrer, deren Vertrag nach dieser Saison ausläuft, ist die Tour und solche Etappen wie heute eine Möglichkeit für ein wenig Aufmerksamkeit zu sorgen. Vielleicht bei dem einem oder anderen Teammanger Interesse zu wecken.

Und auch die Teams, die bei dieser Tour noch keine Ergebnisse einfahren konnten, werden heute vorne dabei sein wollen. Morgen beim Zeitfahren und in Paris wird das alles schwierig. So ganz ruhig muss es heute auf der 18. Etappe aus diesen Gründen nicht werden. Eine letzte Chance für viele Parteien.

Streckenprofil 18. Etappe via ASO



Die Gesamtwertungen scheinen seit gestern alle entschieden. Wiggins in Gelb. Sagan in Grün. Van Garderen in Weiß. Voeckler (mit Punktlandung) im Gepunkteten, RadioShack als beste Mannschaft. Einzig bei RadioShack könnte es noch Probleme geben. Die Mannschaft ist nur noch mit sechs Fahrern dabei, mehr dürfen sie nicht verlieren, da bei der Wertung die besten sechs Fahrer täglich eingerechnet werden.

Ich muss mal schauen, was später noch an Postings drin ist. Während der Etappe stehen schon über 200km an. Nach der Etappe dann der Mammutstrecke in Richtung Paris – circa 600km. Habe mir den Weg bis morgen zum Zeitfahren mit einer Unterkunft in der Mitte geteilt. Wird aber alles eng, muss zwischendurch noch Texte produzieren.

16.22 | 20.07.



Zehn Minuten habe ich den Traum von einem Interview mit Andreas Klöden gelebt. Mixed Zone, Pressekonferenz – es wäre alles möglich gewesen! Doch dann kam das Gelbe und hat bei Cav die Lunte gezündet. War ok.


16.24 | 20.07.



Habe lange überlegt: Erst Text schreiben. Dann 300km fahren. Oder jetzt schon los.

Jetzt los. Bin raus. Bis heute Abend.


16.27 | 20.07.



detektor.fm wollte mich heute zur Tour interviewen. Leider Mails zu spät gecheckt. Haben jetzt einen anderen Journalisten befragt. Weiß nicht genau, wann der Tourteil läuft, aber hört einfach mal rein (Sendung hat 16 Uhr begonnen): STREAM STARTEN


20.39 | 20.07.



Vorhin nur via Twitter retweetet: Die B-Probe von F. Schleck ist ebenfalls positiv.

Habe zuletzt ja schon skizziert, wie es jetzt weitergeht. Wer die wichtigen Paragraphen im UCI-Regelwerk und im WADA-Code nachlesen möchte, bekommt die entsprechenden Absätze bei inrng geliefert.

Die UCI hat heute 17:54 Uhr schon nach Luxemburg übergeben:

In accordance with the Anti-doping rules, the UCI will request the Luxembourg Federation to open a disciplinary procedure against the rider.



1 Kommentar zu "Tour de France: 18. Etappe"

  1. Ich drücke die Daumen für den Endspurt, bin immer noch gerne dabei…


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>