-Lance Armstrong: “Enough is enough” – Travis Tygart did his job -Open discussion to the most sophisticated, professionalized and successful doping program that sport has ever seen -Tag danach: Konsequenzen der USADA Reports -Lanceoprah business – Day One & Two

Open discussion to the most sophisticated, professionalized and successful doping program that sport has ever seen

10.10.

Der dogfood drüben macht das immer so schön bei Großereignissen: Ich eröffne hier mal einen Post zu den USADA Reports, die heute an WADA, UCI und WTC versendet werden. Ein großer Teil dessen soll heute noch auf www.usada.org veröffentlicht werden. Nach meinem Verständnis nicht das volle Paket von 1.000 Seiten, eher eine Zusammenfassung von 200 Seiten.

Da ich nun gleich unterwegs bin, eröffne ich hier schon mal die Diskussion. Würde mich freuen, wenn wir hier in den nächsten Tagen gemeinsam die Fakten auswerten.

Viele Fragen zu Armstrong. Zu seinem System. Seinen Buddys. Zum korruptem Spielchen mit der UCI. Muss alles besprochen werden.

Aber auch zu SKY. Anderen aktuellen Teamkonstellationen. Dopinggeständnissen, die alle 2006 enden.

Und viele weitere Fragen. Viele davon werden wir auch durch einen USADA Report nicht beantworten können. Sehr viele.



Ein paar Links in halbwegs chronologischer Reihenfolge:

• USADA Press Release: Statement From USADA CEO Travis T. Tygart Regarding The U.S. Postal Service Pro Cycling Team Doping Conspiracy

• PM von George Hincapie: George Hincapie Admits Doping

• PM von Michael Barry: The USADA Investigation

• PM von Christian Vande Velde: Christian Vande Velde Statement

• PM von Dave Zabriskie: Truth or Consequences

• Statements der Garmin-Fahrer: Garmin-Sharp and its riders comment on their parts in USADA investigation

• UCI PM:

The UCI has been advised by USADA that it’s reasoned decision and supporting material is available to view on its website (10th October 2012).

The UCI will examine all information received in order to consider issues of appeal and recognition, jurisdiction and statute of limitation, within the term of appeal of 21 days, as required by the World Anti-Doping Code.

The UCI will endeavour to provide a timely response and not to delay matters any longer than necessary.

• WADA PM: Statement from WADA President John Fahey

Und hier nun das Herzstück. Obwohl das stimmt nicht ganz, ist ja nur ne Summary.

Reasoned Decision

Das sind schon mal 202 beeindruckende Seiten.

Aber da geht noch mehr. Wem beim Summary schon der Mund geöffnet wurde, dem reißt bei der folgenden Dokumentation der USADA der komplette Kiefer: cyclinginvestigation.usada.org

Sind sogar deutsche Dokumente dabei. Hallo Freiburg.

Wird fortlaufend aktualisiert… ab circa 00:00 Uhr mit Liveblog beim Lesen

[Liveblog START - 00:00]

Ich teste mal ein neues Format. Wir haben unglaublich viel Material von der USADA erhalten. Daraus können für die nächsten Monate hunderte Geschichten veröffentlicht werden. Dazu die Reaktionen der Fahrer. Es gibt viel zu berichten. Eine Person kann kaum die wichtigsten Fakten zusammentragen. Das geht nur durch Teamwork. Aus diesem Grund werde ich meine Gedanken in den nächsten Minuten, hoffentlich Stunden, hier gleich niederschreiben. All der Kram, der mir dann einfällt. Nichts ins private Archiv, einfach direkt hier rein – ein Lese-Liveblog.

[Liveblog 00:01]
Heute kann man viele Leseempfehlungen aussprechen. An dieser Stelle seien zwei Medien genannt. Die NYT bloggt ebenfalls live, konzentriert sich mehr auf die aktuellen Entwicklungen.

Dann ein Programmtipp von dogfood: “Interview auf BBC Radio 5live (auch via Stream) mit Tyler Hamilton gegen 2h05 MESZ”

[Liveblog 00:19]
Tja, wo fängt man an?

Fred, hat gerade nach Jaksche (.pdf) gefragt.

Am 5. Oktober 2012 (letzten Freitag!) hat Jaksche seine Unterschrift unter seine eidesstattliche Erklärung gesetzt, die er auf der Autobahnraststätte Hopfgarten im Brixental getätigt hat.


Größere Kartenansicht

Die 44 Aussagen sind ein seichter deutscher Einstieg. Mal schauen…

[Liveblog 00:26]

Zwischendurch ein Einblick in die Playlist. Für die Atmo extrem wichtig. Drinks werden nach Jaksche gemixt.


[Liveblog 01:03]

Zurück zu Jaksche (.pdf).

Lückentext ergänzen. Das Spielchen wird es bei den kommenden Dokumenten noch öfters geben. Hier heißen die Damen und Herren z.B. Other-4 (Telekom Arzt), Rider-4 (Teamkollege bei CSC), Rider-7 (positiver Dopingbefund bei der Vuelta 2005),

Medizinische Ausnahmegenehmigungen (TUE) ist gleich bei Jaksche ein Thema: Eine vorgetäuschte Sehnenscheidenentzündung, um Cortison-Präparat vor der UCI zu legalisieren (17).

Laut Jaksche wurde Kevin Livingston auch von Telekom geholt, um Einblicke in das Doping Programm bei U.S. Postal zu erhalten. Er erzählt von Bluttransfusionen, die U.S. Postal als erstes 2000 nutze. Tipps von den Early Adopters (18).

ONCE: EPO, Wachstumshorme, Steroide, Hämatokrit unter die 50er Grenze by Dr. Celya mit freundlicher Unterstützung von Manolo Saiz. Jaksche fragte meistens nicht, was er bekam (22-27).

CSC: Rider 4 nahm Kortison, hatte Hämatokritwert über die 50er Grenze. Teamärzte mit im Boot (29).

2004 stellte Manolo Saiz den Kontakt zu Dr. Fuentes her (30), bekam dort das volles Programm (31/32).

Und da haben wir die erste Faust Richtung UCI: Jaksche hat 2007 mehrere Stunden mit der UCI gesprochen. UCI Anwälte, Anne Gripper (UCI Anti-Doping) und Pat McQuaid. Die UCI sei null interessiert gewesen seine Beschreibungen von Doping Programmen zu hören. Ganz im Genteil: McQuaid signalisierte, er hätte die “Dinge lieber anders geregelt” (41-43).

[Liveblog 01:26]

Next: Übersicht von Verdächtigen, die mit Dr. Fuentes zusammengearbeitet haben sollen.

Bin mir nicht mehr ganz sicher, ob ich alle Leute richtig im Kopf habe, dir drauf standen. Protokolliere mal die folgenden Namen: Damiano Cunego, 11 Fahrer von Kelme (Daten aus dem 2005er Teamkalender), 14 Fahrer von Liberty Seguros-Würth (Daten aus dem 2005er Teamkalender), Sergio Paulinho, Alberto Contador…

[Liveblog 01:31]

Reingeschoben: Hm. Am 21. Oktober will Jens Voigt für Livestrong in den Sattel steigen (via nyvelocity).

[Liveblog 01:50]

Heftiges Zeug: Doping Kurier Kristin Armstrong Richard hatte mal einen eigenen Blog (.pdf).

[Liveblog 02:03]

Nach dem seichten Einstieg stecke ich jetzt voll in der Reasoned Decision (.pdf). Was für ein Krimi. Auch einfach gut formuliert.

It was not enough that his teammates give maximum effort on the bike, he also required that they adhere to the doping program outlined for them or be replaced.

Page 6

[Liveblog 02:16]

Anwalt von Lance Armstrong gerade auf BBC 5: Habe nicht mit ihm gesprochen. Er hat heute keine Zeit, ist beim Football Game seines Sohns.

Programm ist sehr unterhaltsam: Livestream

“He believes very much in karma”

[Liveblog 02:40]

Nun siegt also doch die Vernunft. Ich gehe schon bei Seite 26 ins Bett. Habe zu spät angefangen und zu viele Anhänge durchstöbert. In diesem Sinne an alle Schumis & Co, goodnight!

HIER GEHT’S WEITER

23 Kommentare zu "Open discussion to the most sophisticated, professionalized and successful doping program that sport has ever seen"

  1. Freiburg ist alt. 2009.
    Was steht denn in der Jaksche-pdf?! Mein Internet is to slow ….


  2. Jaksche pdf = Freiburg 2009.

    Abschlussbericht
    der Expertenkommission zur Aufklärung von Dopingvorwürfen gegenüber Ärzten der Abteilung Sportmedizin des Universitätsklinikums Freiburg
    Köln 23. März 2009 und nach redaktioneller Überarbeitung bis zum 12. Mai 2009


  3. Dann mal viel Spaß. Habe jetzt vier Stunden nichts anderes gemacht. Auf Twitter kann man herrlich den Lese-Fortschritt vieler Leute verfolgen. Habe so eine Art Live-Leseblog mit Tweets angefangen, es dann aber sein lassen. Too much. Ich schaue morgen mal vorbei, was Deine Nachtschicht erbracht hat.


  4. Danke Jens. Goodnight.

    @Fred: Das sind 44 eidesstaatliche Aussagen, die Jörg Jaksche gemacht hat. Noch nicht gelesen, interessant sind aber schon Datum und Ort: 5. Oktober im Hopfgarten im Brixental (google maps).


  5. Oh, da hast du dir ja etwas vorgenommen ;)
    Mit hilfreichen Kommentaren werde ich nicht dienen können, fleißig mitlesen werde ich aber.
    In diesem Sinne: Auf eine schöne Nachtschicht!


  6. Das ist auch guter ‘Stoff’:
    http://d3epuodzu3wuis.cloudfront.net/FA+Exhibit+J+2005-07-26+Vaughters+-+Andreu+IM+Exchange.pdf

    Muß mich ausklinken, leider. Habe morgen Termin. Gruß an die ‘Wühler’.


  7. Och schade Fred. Goodnight.

    Muss morgen 10h Interview führen, mal schauen. Entweder doch keine kurze Nacht oder sehr lange Nacht und danach Feierabend.


  8. Pingback: USADA: ‘Reasoned Decision’ in the Lance Armstrong case : sport and politics

  9. faszinierend, die dokumente und die wühlerei! und absurd: “schumi” nannte LA dr. ferrari (wegen schumacher und ferrari, ich dachte erst, der radfahrer schumacher sei gemeint) und epo bezeichneten sie teilweise als edgar, nach edgar allen poe. (gefunden bei vanden veldes affidavit, übrigens auch erst von ende september.)


  10. Ich finde Schumi ist einer von vielen Gags im Report. Tatsächlich musste ich jetzt schon öfters lachen.

    Dann ist es wieder traurig, übel. Gänsehaut.

    Und schon folgt der nächste Lacher. Crazy.


  11. Oh ja, meine Nachbarn sind wohl heute auch schon einige Male aus dem Bett gefallen, weil ich so laut gelacht habe. Ich werde mich in ca. 1 Stunde schon wieder ausklinken, weil morgen Termine. Aber das ist – wow! Ich hab heute mal wirklich nix aus der Radsportwelt erwartet und wär gegen Mitternacht fast vom TV-Sessel gefallen: “Hincapie gesteht Doping” titelte der ZDF-Teletext. Wie sagtest du vorher? “Cycling BoomDay”!


  12. Wollte ja eigentlich schon vor Stunden schlafen gehen, aber allein schon das Überfliegen der Eidesstattlichen Versicherung von David Zabriskie läßt mich nicht mehr schlafen. Was für eine manipulative Welt!
    (Das anfängliche Lachen über die PMs ist schnell verflogen!)
    Kein Wunder, dass Tommy D und Dave Z noch keine individuellen PMs rausgeschickt haben, das möchte man doch gar nicht kommentieren, wenn man das schon hat aussagen müssen!


  13. Ganz stark Laetti. Später mehr…


  14. Immer schön wühlen!
    Nach dem Rad’sport’ kommt der Triathlon, dann der Fußball. Manches dauert nur seine Zeit.
    Die Passagen zur UCI erinnern mich irgendwie an die NADA. Komisch ….


  15. Soweit wie ich bisher gekommen bin, bleiben zwei Fragen (weniger zu den Daten selbst als zu den Implikationen):
    Michael Barry blieb bis 2006,
    Danielson, Leipheimer, Hincapie blieben sogar bis 2007 unter den Fittichen von Bruyneel bei Discovery Channel. Gut, die Ergebnisse waren nicht mehr so berauschend, aber lag das an der nicht mehr verfolgten Doping-Politik oder dem Team-Umbau?
    (Eine Frage, die du anderswo irgendwann gestellt hast).

    Zum zweiten sind die Abstriche in den Palmares, die die Fahrer hinnehmen müssen, sehr ungleich verteilt. Levi Leipheimer verliert zwar die meisten Jahre aus seinen Palmares, die größten Erfolge (US Pro-Tour, Tour of Califormia) bleiben aber drin.
    Dave Zabriskie verliert dagegen zwei nationale Titel.
    “Armstrongs Lieutenant” George Hincapie verliert ebenfalls “nur” 3 Jahre.
    Scheint ja eher so zu sein, dass die USADA demjenigen, mit dem sie am schärfsten um seine Aussage verhandeln mussten, am weitesten entgegen kamen…


  16. Denke da wurde viel gefeilscht. Das musste die USADA auch.

    Warum die Jungs 2006 mit dem Dope aufgehört haben sollen, leuchtet mir null ein. Die Aussagen mögen wahr sein, aber nicht vollständig.

    Melde mich später sicherlich ausführlicher. Muss schreiben ;)


  17. Viel Erfolg bei der Konzentration auf deinen Text ;-)
    Ich habe noch etwas gefunden: Im Cyclingnews-Forum haben sie die ersten “Rider Nr. 123″ enttarnt.


  18. Schönes Game. So ein paar Namen meine ich auch schon entschlüsselt zu haben, dachte ich jedenfalls gestern Nacht.


  19. Pingback: Lanceoprah business – Day One | Jonathan Sachse

  20. [url=http://nolvadexonline.date/]nolvadex online[/url] [url=http://viagranoprescription.trade/]viagra[/url] [url=http://buylexapro.kim/]lexapro[/url] [url=http://buy-provera.gdn/]buy provera pills with mastercard[/url]


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>