-Avant Tour de France 2012 – part 1 -Pre Tour 2012: Anschwitzen in Lüttich -Tour de France 2012: Prolog -Tour de France 2012: 1. Etappe -Tour de France 2012: 2. Etappe -Tour de France 2012: 3. Etappe -Tour de France 2012: 4. Etappe -Tour de France 2012: 5. Etappe -Tour de France 2012: 6. Etappe -Tour de France 2012: 7. Etappe -Tour de France 2012: 8. Etappe -Tour de France 2012: 9. Etappe -Tour de France 2012: Erster Ruhetag -Tour de France 2012: 10. Etappe -Tour de France 2012: 11. Etappe -Tour de France 2012: 12. Etappe -Tour de France 2012: 13. Etappe -Tour de France 2012: 14. Etappe -Tour de France 2012: 15. Etappe -Tour de France 2012: Zweiter Ruhetag -Tour de France 2012: 16. Etappe -Tour de France 2012: 17. Etappe -Tour de France: 18. Etappe -Tour de France 2012: 19. Etappe -Tour de France 2012: 20. Etappe

Avant Tour de France 2012 – part 1

22.06.

Am Mittwoch geht es bereits nach Lüttich. Dort startet drei Tage später die Tour de France 2012. Nachdem ich im letzten Jahr als Fachberater für das ZDF TV-Team zum ersten Mal die Frankreich-Rundfahrt begleitet habe, werde ich ab kommender Woche als Freelancer aus Belgien/ Frankreich/ Schweiz/ Spanien berichten.

Foto von meinem T-Shirt + Claim reinkoordiniert



Ich bin ganz ehrlich: Keine Ahnung, ob sich der Trip für mich am Ende finanziell rechnet. Ich glaube aber, dass es viele Themen im Radsport gibt, die eine Berichterstattung weiterhin lohnenswert machen und die nicht vernachlässigt werden sollten. Wer 2011 meine Liveblogs hier verfolgt hat, kennt meine kritische Einstellung zu dieser Sportart. Ich werde zwischendurch aber hier im Blog auch sicherlich immer mal wieder sportliche Gedanken runterschreiben. In meiner Berichterstattung für Print, Online und Radio werde ich mich aber in erster Linie um Hintergrundthemen kümmern.

Nachdem ich mich im letzten Jahr durch die TV-Übertragungen an eine klare Tagesstruktur gebunden war, kann ich jetzt meine Tagesplanung dynamischer gestalten. Das reizt mich wirklich. Mehr Schlaf als im letzten Jahr wird es mir wahrscheinlich nicht bringen. Aber was man so hört unter Journalisten: Kurze Nächte sollen bei einem sportlichen Großevent dazu gehören, absolute Poserzeiten, die (auch von mir) gerne getwittert werden.

Reiselogistik

Beginne gerade mit der Planung, noch sind keine Unterkünfte gebucht. Wer irgendeinen Tipp für eine schöne und gerne günstige Übernachtung in der Nähe von einem Start -oder Zielort hat, gebt Bescheid. Hier findet ihr alle Etappen in der Übersicht. Für die ASO-Atmo binde ich zusätzlich noch das Video von der Streckenpräsentation ein.



Und weil es schon ein paar Tage her ist. Rückblick auf die Gladiatoren-Wettkämpfe von 2011. Das waren noch Zeiten mit Contador, A. Schleck, Hushovd und Bruyneel.



Themenwünsche und Abnehmer

Wer Interesse an Texten hat, kann sich natürlich auch jederzeit bei mir melden und wir können sprechen. Über Themenvorschläge von Lesern freue ich mich auch. Sei es für das Blog oder für größere Geschichten.

Mein Kontakt, auch in Frankreich:
Mail: jonathan.sachse[at]gmail.com
Telefon: +49 151 40522403


Tour Liveblog

Den ganzen Trip werde ich hier wieder via Liveblog begleiten. So ein richtiges Konzept habe ich mir noch nicht überlegt. Vielleicht produziere ich ein paar mehr Videos. Ein paar Taktikanalysen wären auch nett. Ansonsten einfach viele Beobachtungen von vor Ort. Gäbe ja auch noch Potenzial für Fortsetzungsgeschichten. Nicht vergessen: Herr Klöden ist vor 12 Monaten “kurz vorm ersten Interview” ausgestiegen. Auch hier gilt: Wollt ihr was bestimmtes lesen? Ideen für Formate? Einfach kommentieren.

Wer unterstützen will, kann das tun. Den flattr Button schalte ich nicht ab ;)

4 Kommentare zu "Avant Tour de France 2012 – part 1"

  1. Das ist sooo gut! Ich freue mich schon auf deine Berichte und wünsche dir viel Spaß auf der großen Rundreise mit hoffentlich vielen journalistischen Leckerbissen :)


  2. Danke Niclas. In den nächsten Wochen kann die Timeline endlich mal voll entfaltet werden!


  3. Lieber Johnny, werde dein Blog in den nächsten Wochen mit einer Mischung aus viel Interesse und ein wenig Neid verfolgen, fällt mir schon schwer in diesem Jahr nicht dabei zu sein.

    Viel Spass & fahr vorsichtig!

    Grüße aus Warschau
    Jens


    • Schön von dir zu hören Jens und vielen Dank. Werde dich und deine Mädels ganz schon vermissen, mache ich eigentlich jetzt schon. Sitze gerade an der logistischen Planung. Mann, mann. Was habt ihr im letzten Jahr nur für einen Riesenjob gemacht! Wird mir jetzt erst so richtig beim rumfluchen bewusst.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>