Pay a Blogger Day 2011

29.11.

Ich mache ernst.

Mit diesem Beitrag beginne ich endgültig mit der großen breiten Bloggermasse zu schwimmen. Erst meine Promotion für die Aktion Libero, jetzt die Teilnahme am “Pay a Blogger Day”. Die Hintergründe liegen auf der Hand: Mir fehlt es an Zeit und Kreativität, dennoch soll dieser Blog irgendwie mit Inhalten gefüllt werden. Also bediene ich mich aus Konserven, muss so kaum kochen und schlucke die Konsequenzen. Einfach aufgetischte Gerichte ohne große Deko.

Billige Einleitung, jetzt aber ernst.

Ja, ich bewege mich in der Masse, pflege aber meinen eigenen Stil.

Comic: Eigenkreation auf http://www.amctv.com/madmenyourself/

Comic: Eigenkreation auf http://www.amctv.com/madmenyourself/



Tatsächlich beteilige ich mich aus großem Eigeninteresse an dem von flattr inszenierten Aktionstag. Nur anders als in der Einleitung halbernst angerissen, glaube ich in diesem Blog ein individuelles Profil und einen daraus resultierenden Mehrwert für die Leser bieten zu können. Wer dafür bezahlen möchte, dem bin ich dankbar. Das geht hier ganz einfach – flattrn.



Warum lohnt es sich diesen Blog finanziell zu unterstützen? Wofür benötige ich die Moneten?
a) Ich berichte über sportjournalistische Themen, die aus meiner Sicht oftmals zu kurz kommen.
b) Ein festes Format ist hier das Liveblog, aktueller als so manches großes Medium.
c) Im kommenden Jahr werde ich den Umfang meiner journalistischen Arbeit erweitern und die Berichterstattung in diesem Blog ausbauen.
d) Gemeinsam mit einem Bloggerkollegen konzipiere ich eine Videoserie, die im ersten Quartal 2012 ihre Premiere erleben soll. Eine Menge Aufwand, der neben Leidenschaft auch Investitionen erfordert.
e) Die Null-Gleichung: Erstattung von Aufwandsbeiträgen in Form von Fahrtkosten und Serverrechnungen.

Es existieren auch ganz andere Mittel der Unterstützung, unbezahlbare Güter: Informationen durch Texte, Gespräche und Dokumente. Über jeden Input und Hinweis bin ich dankbar.

Der schwedische Social-Payment-Service meint:

Einige der geistreichsten und inspirierendsten Inhalte kommen von Bloggern, die bloggen weil sie es möchten, und nicht weil sie dadurch reich und berühmt werden. Das allein ist ein guter Grund, ihnen etwas zurück zu geben.

Dazu hat die Malmö-Crew auch gleich ein kleines animiertes Video produziert.



An dieser Stelle möchte ich mich bei euch bedanken. In den letzten Monaten haben mich Leser bereits ganz konkret unterstützt. Einer sei stellvertretend anonym genannt: Beinahe täglich sendet er mir und vielen weiteren Kollegen aktuelle Links zu diversen Themen zu, immer passend zu jeweiligen Interessengebieten. Er filtert, zitiert und ergänzt. Alles ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Bin tief beeindruckt und dankbar. Riesentyp!

Da ich keine Blogroll führe, möchte ich abschließend ein paar Bloggerkollegen empfehlen, die mir die oben zitierten “geistreichsten und inspirierendsten Inhalte” liefern. Diese und viele weitere Schreiberlinge freuen sich über Support. Mehrwert durch Blogging findet man zum Beispiel bei…

…Andrew Jennings
…Anja Perkuhn
…Daniel Drepper
…inrng
…James M Dorsey
…Jens Weinreich
…Kai Pahl
…Spielverlagerung
…The Science of Sport

7 Kommentare zu "Pay a Blogger Day 2011"

  1. he jonathan, irgendwie ist dein layout bei mir auf ubuntu/chrome übelst zerschossen.
    aber eigentlich wollte ich dich darauf hinweisen: https://docs.google.com/spreadsheet/viewform?formkey=dG9qTW5WRThqUE9oQ01lNnRGUU1VVVE6MQ
    Ist wohl als Ergänzung/Erweiterung des Pay A Blogger Day zu verstehen. Produkt-Review schreiben und 10€ fürs Flattr-konto. Aber keine Ahnung ob das was für dich ist.

    Cheers!


  2. Pingback: “Pay a Blogger Day” | catenaccio

  3. Wie vorhin bei Facebook geschrieben, habe ich den Account aktiviert. Den ersten Klick hast Du bekommen.


    • Was soll ich sagen? Ich bin berührt und zünde mir vor Freunde eine Zigarre mit einem Dollarschein an :) Vielen Dank Sebastian! Auch du wirst bald geflattrt werden, einfach so. Vielleicht von mir ;)


  4. Ich würd gern etwas Tiefsinnigeres hinterlassen, aber wichtiger ist ja: Wie grandios, du in kurzen Hosen neben Don Draper und seinen Kollegen! :D


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>