Facts 8 Lance

21.05.

Aus dem nächtlichen Ulm spiele ich ausnahmsweise heute mal den TV-Guide. Von Sonntag auf Montag (23. Mai, 4:00 Uhr 1:00 Uhr) wird auf CBS im investigativen Format 60 Minutes eine Doku über Lance Armstrong ausgestrahlt, die schon jetzt die Twitter-Server zum Überkochen bringt.


Mehre Ex-Teamkollegen werden gemeinsames Doping mit Lance gestehen. Auf Landis & Andreu folgen mindestens Hamilton & Hincapie mit neuen Fakten. Ein bislang einmaliger Verbund von Profis wird das Schweigen brechen. Wir sprechen hier von ehemaligen Edelhelfern des Tourdespots. Es wird um EPO, Testosteron, die korrupte UCI und weitere mehr oder weniger bekannte Armstrong-Variablen gehen. Der Teaser zur Einstimmung:





Der Trend hat sich schon länger angedeutet. Seit seinem Radsport-Karrierende bricht die Unantastbarkeit des Texaners. Der Wandel im öffentlichen Meinungsbild wurde nicht zuletzt durch Doping-Ermittler Jeff Novitzky hervorgehoben, der die Eröffnungs des gerichtlichen Verfahrens pünktlich zur Tour de France 2011 plant. Anfang Ende Juni wird der CAS das Contador-Urteil verkündigen. Anschließend ist die Bühne frei und Novitzky wird die Öffentlichkeit bewusst wählen.


Und wie reagiert Lance? Er lies noch in der gestrigen Nacht eine wild zusammengeschußterte Anti-Page veröffentlichen: www.facts4lance.com – Ab Sonntagnacht heißt es endgültig facts8lance.


Update 23.05.- Teil 1
Die komplette Sendung aus der gestrigen Nacht steht jetzt online und ist hier embedded. Da ich noch kein Zeitfenster zum Schauen gefunden habe, verzichte ich auf weitere Kommentare.





Update 23.05.- Teil 2
Wie so oft wurden die meisten News schon im Videotrailer und den Vorankündigungen verbreitet. Am Ende bleiben eine Menge altbekannte und ein paar neue Aussagen von Tyler Hamilton relevant:
• Systematische Dopingsystem beim US-Postal Team, mindestens in der Armstrong Ärä 1999-2005
• Komplettes Team von Teammanger Bruyneel bis Teamärzte eingebunden, “special lunch bags” für Tour de France Fahrer: “In my lunch bag i got EPO.”
• Die UCI ist ein korrupter Sportverband. Nach einem positiven Test von Lance Armstrong in der Tour de Suisse 2001 spricht Hamilton von “people took care of” und meint damit die UCI, die sich mit Armstrong und Bruyneel traf. Anschließend überwies Armstrong 25.000$ an die UCI und später weitere 100.000$ als Unterstützung in der Anti-Doping Bekämpfung. Immerhin beweisen sie Ironie. Natürlich weist der Radsportweltverband die Anschuldigungen zurück.
• Dr. Michele Ferrari: Offiziell bis 2004 Teamarzt von Armstrong, aber Zahlungen von Lance an Ferrari können bis 2010 nachgewiesen werden. Er entwarf den “doping schedule” für die meisten Teammitglieder.
• Fun Fact: Hamilton hat in der vergangen Woche seine Zeitfahr-Goldmedaille aus dem Jahr 2004 zurückgegeben. Nun wird der damalige Teamkollege Wjatscheslaw Jekimow als Sieger nachgetragen. Lance Armstrong konnte sich nicht zurückhalten und verteilte postwendend Glückwunsche.

3 Kommentare zu "Facts 8 Lance"

  1. facts8lance? i don’t get the wordplay here. sag mal?


  2. facts ATE Lance, die erdrückende Beweislage in Form von konkreten Zeugenaussagen wird ihn “auffressen”.


  3. Pingback: Erste Torte: www.jonathansachse.de | Jonathan Sachse

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>